gehalt

Lohnabrechnung mit dem Aufdruck „Vorläufig“

Seit der Programmversion 2019 wird die Lohnabrechnung mit dem Wasserzeichen ‚Vorläufig‘ ausgegeben.

Wenn Lexware lohn+gehalt zur endgültigen Berechnung der Brutto-Netto-Bezüge weitere Eingaben bzw. Aktionen (z.B. Bestätigung mit der Enter-Taste) benötigt, wird die Lohnabrechnung als „vorläufig“ gekennzeichnet. Dies ist insbesondere der Fall, wenn Sie bei Eingabe der Daten die Jahresübersicht oder die Lohndaten eines Mitarbeiters geöffnet haben.

Drucken Sie die Lohnabrechnungen über nachfolgend genannte Menüpunkte aus. Weil hier die abschließende Berechnung der Brutto- und Nettobezüge gewährleistet ist, wird die Lohnabrechnung ohne den Vermerk „vorläufig“ erstellt und ausgegeben:

  • Berichte – Lohnabrechnungen – Standardfomular
    Hier können Sie im Druckdialog einzelne Mitarbeiter oder alle Mitarbeiter auswählen.
  • Berichte – Berichtszentrale – Mitarbeiterberichte – Lohnabrechnung
  • Berichte – Auswertungspaket Mitarbeiter
  • Auf der Startseite – Lohn+Gehalt – Kachel ‚Berichte drucken‘
  • In der Hauptnavigation – Lohnabrechnung
  • Im Abrechnungsassistenten – auf der Seite 3 ‚Bezüge‘

  • Im Abrechnungsassistenten – auf der Seite 5 ‚Berichte Mitarbeiter‘
    Hier finden Sie noch weitere Berichte. Sie können Sie Anzahl der Ausdrucke wählen oder einen PDF-Export erstellen.

Lexware Januar Update 2019

Für Dienstag den 08.01.2019 ist die Auslieferung des Lexware Januar Updates geplant. Hiermit erhalten Sie primär alle wichtigen Funktionen in die Lexware Software von 2019. Hier ein kurzer Überblick des Releases für den Bereich Buchhaltung und Lohn+Gehalt:

Im Bereich Buchhaltung:

  • Aktuelle amtliche Formulare: Im neuen Update sind alle Änderungen in den amtlichen Formularen integriert, die Sie ab 2019 bei der elektronischen Übermittlung berücksichtigen müssen. Bitte beachten Sie, dass ein ELSTER-Versand der Umsatzsteuer Erklärung und EÜR/SZ erst im März möglich ist, da zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Updates eine Freigabe der Finanzbehörden für den ELSTER-Versand noch nicht vorlag.
  • Komfortabler E-Mail-Versand Ihrer DATEV-Dateien: Als Anwender der aktuellen Versionen von Microsoft Outlook können Sie Ihre Exportdateien jetzt direkt aus dem DATEV-Exportassistenten als Anhang in eine E-Mail übergeben.
  • Taxonomie 6.2 für E-Bilanz: Das Update enthält die neue Taxonomie 6.2. Diese Taxonomie ist für Geschäftsjahre Pflicht, die nach dem 31.12.2018 beginnen.
  • Kundenliste mit Löschvorschlägen (Pro und Premium Version): Um Sie bei der Datenminimierung nach Art. 5 DSGVO zu unterstützen, stellen wir einen neuen Assistenten zur Verfügung, in dem Sie zentral eine Liste aller löschbaren Kunden erhalten.

Im Bereich Lohn+Gehalt:

  • Aktuelle gesetzliche Rechengrößen Lohnsteuer, Sozialversicherung 2019
  • Paritätische Verteilung des Zusatzbeitrages Arbeitgeber Arbeitnehmer ab 2019
  • Betriebsrentenstärkungsgesetz: Arbeitgeberpflichtzuschuss in Neu-Verträgen ab 2019
  • Registrierung zu rvBEA = Rentenversicherung Bescheinigungen Elektronisch Anfordern
  • Verarbeitung von elektronischen Aufforderungen der Rentenversicherung zur Erstellung „Gesonderten Meldung 57″
  • Freigabe der Dakota Version 7

Eingeschränkte Verarbeitung von ELStAM Meldungen vom 07.-12.11.2018

Die Finanzbehörden haben mitgeteilt, das vom 07.11.2018 bis voraussichtlich 12.11.2018 (6:00 Uhr) keine Verarbeitung von An-, Um- und Abmeldungen von ELStAM Meldungen verarbeitet werden. Die eingehenden Datenlieferungen werden angenommen, jedoch erst nach dem Ende der Blockzeit verarbeitet.

Sozialversicherung und Lohnsteuer 2019

Wie jedes mal, bringt der Jahreswechsel zahlreiche Neuerungen für die Lohn und Gehaltsabrechnung mit sich. Hierzu informieren wie Sie ja auch in den kostenlosen Lexware vor Ort Veranstaltungen in ganz Nord-Deutschland. Vorab schon mal ein kleiner Überblick über die geplanten Änderungen in der Sozialversicherung und Lohnsteuer:

– Der Zusatzbeitrag in der Krankenversicherung wird wieder hälftig von Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen

– Zum 01.01.2019 steigen sämtliche Beitragsbemessungsgrenzen

– Jahresarbeitsentgeltgrenze steigt, höhere Hürde für den Wechsel in die private Krankenversicherung

– Neue Beitragssätze in der Pflege- und Arbeitslosenversicherung

– Die Grenze für kurzfristige Beschäftigung bleibt dauerhaft bei 70 Arbeitstagen bzw. 3 Monaten

– Der Mindestlohn steigt auf € 9,19

– Die Sachbezugswerte für Verpflegung steigen

– Anhebung der Grund- und Kinderfreibeträge in der Lohnsteuer geplant

Gerne informieren wir Sie im Detail zu den Änderungen bei den Lexware vor Ort Veranstaltungen, hier finden Sie die Veranstaltungstage und Zeiten.

Lexware Update Oktober 2018

Für die Lohnprodukte von Lexware (entsprechend auch den Paktetprodukten wie financial office und Business) steht noch ein Oktober Update zur Verfügung das über die Lexware LISA bereitgestellt wird. Hierbei wurde die Betriebsnummer der Barmer zum 01.10.2018 aktualisiert.

Neue Themen­seite von Lexware: Mitar­beiter finden & einstellen

mitarbeiter

Auf der neuen Themen­seite von Haufe-Lexware erhalten Ihre Sie wert­volle Infor­ma­tionen und nütz­liche Arbeits­hilfen – von der Stel­len­aus­schrei­bung über Arbeits­ver­träge bis hin zur Einar­bei­tung. So haben Sie alles Wich­tige auf einen Blick und sparen sich künftig eine Menge Zeit.

Das alles finden Sie auf der Themen­seite:

  • eBook mit praxisnahen Informationen zur Mitarbeitersuche
  • Online-Schulung zum Arbeitgeber-Meldeverfahren
  • Hilfreiche Vorlagen für befristete und unbefristete Arbeitsverträge
  • Checkliste zur Stellenausschreibung und Einarbeitungsplan

button_lexware

Lexware Update zum 05.07.2018

Am 05.07.2018 erscheint das Lexware Juli Update mit folgenden Änderungen:

 

Im Bereich Buch­hal­tung

  • E-Bilanz: Die Prüfung des Anlagespiegels in der Taxonomie 6.1 wurde erweitert.
  • Datenschutzgrundverordnung: Bei der Erteilung einer Auskunft werden Kreditkarteninformationen berücksichtigt.
  • Onlinebanking: Das Problem mit dem Abgleich der Kontobewegungen ist behoben.

Im Bereich Faktura&Auftrag bzw. Warenwirtschaft

  • Bereitstellung aktualisierter Auftragsverarbeitungs-Verträge im Zuge der EU-DSGVO: Als Hersteller sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, allen Nutzern von Services (Lexware mobile, Lexware eRechnung/poststelle, Lexware adress-check und Lexware datensicherung online), die personenbezogene Daten verarbeiten, einen Auftragsverarbeitungs-Vertrag anzubieten. Nach dem Update müssen Sie für die weitere Verwendung dieser Services dem jeweiligen Vertrag pro Service zustimmen.
  • EU-DSGVO: Weitere Optimierungen u.a. im Bereich Protokollierung.
  • Internetmarke der Deutschen Post AG:  Die Mustermarke für den Testdruck wurde ausgetauscht. Beachten Sie, dass Sie beim Druck der richtigen Internetmarke die Option „Endgültige Druckausgabe“ wählen. Nur dann wird die gültige Internetmarke gedruckt.
  • Formularassistent freie Absenderzeile: Ab sofort können Sie dort 80 Zeichen (statt bisher 50 Zeichen) eingeben.
  • Weitere Optimierungen u.a. im Bereich Berichte, Mahnwesen, Import von Belegen aus Lexware mobile.

Im Bereich Lohn&Gehalt

  • Datenschutzgrundverordnung: Auskunftspflicht im rtf-Format enthalten
  • Kassenfusion AOK Nordost zum 01.07. (technische Bestandszusammenführung)
  • Änderungen von Gefahrtarifstellen der Unfallversicherungen
  • Anpassung Datensätze für Entgeltersatzleistung zum 01.07.
  • Diverse Programmverbesserungen

 

Meldebescheinigung A1-Elektronisches Antragsverfahren

Das elektronische Antragsverfahren ist zunächst noch optional. Ab dem 1. Januar 2019 ist die verpflichtende Einführung für systemgeprüfte Entgeltabrechnungsprogramme vorgesehen. Selbstverständlich wird Ihnen der elektronischen Antrag rechtzeitig in Lexware lohn+gehalt zur Verfügung stellen.

Bis zur Einführung eines elektronischen Antragsverfahrens ist

    • bei gesetzlich Krankenversicherten  – die Krankenkasse, bei welcher der Arbeitnehmer versichert ist
    • bei privat Krankenversicherten         – die Deutsche Rentenversicherung, DRV Knappschaft Bahn-See oder zuständigen Regionalträger der DRV

ein schriftlicher Antrag zu stellen.

Die DVKA (Deutsche Verbindungsstelle Ausland – Krankenversicherung) stellt das Antragsformular per Download zur Verfügung. http://www.dvka.de

Die zuständige Stelle prüft,

  • ob eine Entsendung im Sinne der Verordnung EG 883/2004 vorliegt und
  • ob die deutschen Rechtsvorschriften für die Zeit der Auslandsbeschäftigung weiterhin anzuwenden sind. Umsetzung in Lexware lohn+gehalt:

Nach erfolgreicher Prüfung wird die „Meldebescheinigung A1“ in Papierform ausgestellt, welche der Arbeitnehmer mitzuführen hat.

Lexware Update April 2018

Seit dem 09.04.2018 steht über den Lexware Info Service (LISA) für die meisten Lexware Programme das April Update zur Verfügung, mit der Installation steht die Version dann auf 18.03 (bei Pro und Premium) bzw. 22.03/23.03 (Einzelplatzversion).

Folgende Änderungen sind in dem Update enthalten:

Bei der Lexware Buchhaltung:
– Behebung von Problemen im Bereich der DATEV Schnittstelle
– Behebung von Problemen im Bereich der Umsatzsteuererklärung

Bei dem Lexware lohn+gehalt:
– neue Datenannahme- und Verteilsteller für die AOK Sachesen-Anhalt ab 08.05.2018
– Anpassung für Einkommensbescheinigung im Modul des Bescheinigungswesens durchgeführt
– weitere Programmverbesserungen

Bei der Lexware warenwirtschaft:
– bearbeiten von lagergebuchten Belegen (wie z.B. Lieferschein) ist wieder möglich, ohne Meldung bei niedrigem Lagerbestand und zurücksetzen der Positionsmenge. Falls Sie übergangsweise die Option „negativen Lagerbestand zulassen“ aktiviert haben, kann diese Option wieder deaktiviert werden.

Lexware Februar Update 2018

Das Lexware Februar Update steht nun für alle Module zur Verfügung und wird über den Lexware Info Service (LISA) angeboten.

Das Update bringt folgende Änderung für Sie mit:

Anlagenverwaltung:

– Neue Anlagenbäume für die DATEV SKR 2018

Buchhaltung:

– Überarbeitung aller aktiven Kontenpläne

Lohn und Gehalt:

– diverse Programmverbesserungen (vor allem Performance)

– Verbesserung der Programmstabilität

Reisekosten:

– Aktualisierung Kontenzuordnung für DATEV-Export und Übertragung der Buchungslisten

Warenwirtschaft/Faktura:

– Mehrlagerfähigkeit auch bei Serien.- und Chargennummernveraltung (Premium Version)

– Anpassung im Zuge der Aufbewahrungspflichten

– Optimierungen im Bereich der Buchungsschnittstelle zur Lexware Buchhaltung