Monats-Archive: April 2015

Mini One Stop Shop – MOSS mit Lexware

Seit Januar 2015 müssen für bestimmte elektronische Dienstleistungen die an eine Privatpersonen im EU-Ausland erbracht werden, die Rechnung mit dem Steuersatz des Empfängerlandes erstellt werden.

Eigentlich müssten Sie daher in jedem dieser Empfängerländer eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben. Das neue Verfahren “MOSS” (Mini One Stop Shop) erleichtert allerdings die Umsetzung der neuen Richtlinie. Sie müssen sich dazu lediglich einmal bei der Registrierungsstelle anmelden ->

https://www.elsteronline.de/bportal/Oeffentlich.tax

Anschließend geben Sie dort spätestens am 20. nach Quartalsende eine elektronische Meldung nach amtlich vorgeschriebenem Format ab, die alle obengenannten Umsätze an Privatpersonen innerhalb der EU enthält.

Lexware hat hierfür eine sehr gute Übersicht erstellt:

http://www.lexware.de/buchhaltung-und-steuern/umsatzsteuer-2015-neue-meldepflicht-fuer-elektronisch-erbrachte-Dienstleistungen

 

Lexware BWA nach Kostenstelle und/oder Kostenträger

Oftmals reichen die Möglichkeiten für die Auswertung der Kostenstellen und Kostenträger im Lexware Buchhalter für die einsetzenden Unternehmen nicht aus. Mit dem Modul KStKTrAuswertungLX Pro (sperriger Name :-) ) sind jetzt vollständige Betriebswirtschaftliche Auswertungen, auf Grundlage der in Lexware definierten BWAs, in Verbindung mit Kostenstellen und/oder Kostenträgern möglich. Der Zeitbereich ist inkl. des Vergleichszeitraum komplett frei definierbar und auch jahresübergreifend (!) möglich. Die Auswertung kann dabei zur weiteren Verwendung in verschiedene Formate (z.B. Excel) exportiert werden. Das Modul ist mit den meisten Lexware Anwendungen der Pro und Premium Reihe kompatibel. Weitere Information finden Sie hier:

https://sgb-it.de/wp/kstktrauswertunglx-pro/