03_gold_lexware_partnerlogo-haufe-partner_180x180

Aktueller Lexware Blog vom spezialisierten und zertifizierten Lexware Gold Partner – wir haben jahrelange Erfahrungen und tiefste Programm-Kompetenz im Bereich der Lexware Umgebung – hier geht es zu unseren Lexware Erweiterungen

Lexware Zusatztools – Update 2020 inklusive

Mit unseren Lexware Zusatztools bieten wir Ihnen praktische und einfache Zusatzfunktionen an, die Ihr Arbeiten einfacher und anpassbarer macht. Um die Funktionen der Lexware Zusatztools sicher und zuverlässig zu machen, gibt es auch hierfür für jede Lexware Jahresaktualisierung ein entsprechendes Update. Bei Erwerb eines unserer Lexware Zusatztools im letzten Quartal 2019, ist das entsprechende Update für 2020 bereits enthalten! Somit können Sie auch in 2020 sicher weiter arbeiten.

Unterschied zwischen Lohn und Gehalt

Bei Lexware heißt das Modul lohn+gehalt, aber wo liegt der Unterschied in diesen beiden Begrifflichkeiten?

Lohn: Hierbei hängt das Arbeitsentgelt von der erbrachten Leistung ab. Grundlage für die Berechnung des Auszahlungsbetrags sind z. B. ein Stundenlohn oder eine Stückzahl (Akkordarbeit). Dabei wird nur die real erbrachte Leistung vergütet. Dadurch kann der monatliche Lohn schwanken.

Gehalt: Dem jeweiligen Mitarbeiter wird ein Monatsgehalt ausgezahlt. Dieses ist immer gleich und unabhängig davon, wie viele Tage ein Monat hat oder ob der Mitarbeiter Urlaub hat.

Wartung des dakota Kommunikationsserver am 01.10.2019

Am 1. Oktober findet in der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr eine Wartung des Kommunikationsservers der GKV (dakota) statt. In dieser Zeit können Sie keine dakota Verarbeitungsprotokolle abholen und dakota Meldungen versenden. Davon sind nicht betroffen:

  • Versicherungsnummernabfrage
  • Registrierung Rentenversicherung
  • Hinderungsgründe zur angeforderten Meldung 57
  • euBP Betriebsprüfung

A1 Bescheinigung – was ist das genau?

Arbeitnehmer im Auslandseinsatz müssen eine sogenannte A1-Bescheinigung mit sich führen. Wird ein vorübergehend im Ausland beschäftigter Arbeitnehmer ohne A1-Bescheinigung erwischt, droht ein schmerzhaftes Bußgeld.

Die Vorschriften des A1-Verfahrens gelten seit Mai 2010. Seither ist die Entsendebescheinigung („A1-Bescheinigung“) für jede vorübergehende Beschäftigung im EU-Ausland und einigen weiteren Staaten Pflicht. Betroffen sind z. B. Betriebe

  • in denen Geschäftsreisen ins Ausland anfallen
  • die Aufträge im Ausland annehmen
  • mit Arbeitnehmern im Auslandseinsatz (Speditionen und Busunternehmen)

Die A1-Bescheinigung bestätigt den kontrollierenden Stellen im Ausland, dass der Arbeitnehmer der deutschen Sozialversicherung untersteht.

Die A1-Bescheinigung ist für den Auslandseinsatz in allen Mitgliedstaaten der EU, in den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (Island, Liechtenstein, Norwegen) und in der Schweiz zu beantragen.

Wo die A1- Bescheinigung zu beantragen ist, hängt davon ab, wie der Arbeitnehmer krankenversichert ist. Zuständig ist

  • bei gesetzlich Versicherten die jeweilige Krankenkasse
  • bei privat Versicherten die entsprechende Rentenversicherung, z.B. die Deutsche Rentenversicherung oder die DRV Knappschaft Bahn-See
  • bei privat Versicherten, die Mitglied in einem berufsständigen Versorgungswerk sind (z. B. Tierärzte, Steuerberater) die Arbeitsgemeinschaft Berufsständischer Versorgungseinrichtungen

Mit Lexware lohn+gehalt können Sie die A1-Bescheinigung elektronisch erstellen und versenden. Hierzu gibt es ein Schulungsvideo und weiterführende Informationen.

XRechnung wird Pflicht in 2020

Fristen, zeitlicher Ablauf sowie betroffene Behörden und Unternehmen

Ein klassisches PDF-Dokument, welches heute häufig als elektronische Rechnung versendet wird, ist im Sinne der Behörden keine wirkliche elektronische Rechnung, da dieses Dokument nicht unbedingt automatisch in elektronischer Form weiterverarbeitet werden kann.

Die Regelungen zur XRechnung gelten zunächst für den Rechnungsversand bzw. -austausch mit den obersten Bundesbehörden. Diese müssen schon seit dem 27.11.2018 in der Lage sein, elektronische Rechnungen zu empfangen und zu verarbeiten. Alle anderen Bundesbehörden müssen ab dem 27.11.2019 elektronische Rechnungen empfangen können. Die restlichen Behörden und Länder folgen dann bis April 2020.

Für Unternehmer gilt: Eine grundsätzliche Verpflichtung für den Versand einer elektronischer Rechnungen an die Behörde besteht erst ab dem November 2020. Papier- oder reine PDF-Rechnungen werden dann nicht angenommen.

Lexware vor Ort 2019

Einladung zu Lexware vor Ort 2019

Wie in jedem Jahr wird es auch für 2020 gesetzliche- und technische Änderungen geben, die in Ihrer Lexware Software umgesetzt werden. Mit den Lexware vor Ort Veranstaltungen stellen wir Ihnen als langjähriger Lexware Partner alle wichtigen Neuigkeiten und Änderungen zu den Programm-Versionen vor. Natürlich bleibt diese Veranstaltung auch in diesem Jahr für Sie kostenfrei, und wir haben wieder eine Vielzahl von Veranstaltungsorten in Schleswig-Holstein und Hamburg für Sie eingestellt. Bei 18 Terminen an 10 verschiedenen Orten wird sicherlich auch ein Termin für Sie dabei sein.

Auf unserer Lexware vor Ort Seite, können Sie aller Termine einsehen und Sie auch direkt gleich anmelden! 

Workshop „digitale Archivierung“

Hiermit laden wir Sie herzlich zum Workshop „digitale Archivierung“ in unseren neuem Schulungsraum in Handewitt ein. Dieser Workshop findet am 26. September um 10:00 Uhr statt, dauert ca. 2.5 Stunden und ist für Sie kostenfrei. Das Thema digitale Archivierung, Aufbewahrungsfristen und gesetzliche Regelungen lt. GoBD ist weiterhin ein Dauerthema, und vor allem für die kleineren Unternehmen eine schwierige technische Herausforderung. Zusätzlich plant der Gesetzgeber zum 01.01.2020 eine Anpassung der GoBD, diese wurde bereits im Juli durch das BMF veröffentlicht aber kurzfristig wieder zurückgezogen. Daher bleibt es spannend, welche Änderungen zum 01.01.2020 nun wirklich kommen werden. Sie erhalten von uns kompakt die aktuell gültigen Vorschriften und einen Ausblick auf die geplanten Veränderungen. 

Ziel dieses Workshops ist primär, Ihnen die Möglichkeit einer gesetzlich und revisionssicheren Lösung aufzuzeigen. Wir haben diesen Sommer dazu genutzt, auf Basis der Starfinder Plattform, eine Rechenzentrumslösung umzusetzen, die speziell für die kleineren Kunden eine einfache und kostengünstige Lösung ermöglicht. Ausgewählte Kunden sind bereits aufgeschaltet und wir bieten Ihnen mit diesem Workshop einen kompletten Einblick und Schulung in diese Anwendung. Gerne können Sie sich auch vorab schon unter unserer Webseite www.digitale-archiv.de hierzu informieren.

Da die Teilnehmerplätze auf 14 Personen begrenzt sind, ist eine Anmeldung notwendig. Hierzu klicken Sie einfach hier und schreiben uns die teilnehmende Person, Sie erhalten dann unmittelbar eine entsprechende Bestätigung.

Verwirrung um die GoBD für 2020

Die Finanzverwaltung hatte die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) neu gefasst und am 18.07.2019 veröffentlicht. Da weiterer Abstimmungsbedarf besteht, wurde die im Juli auf der Internetseite des BMF veröffentlichte Folgeversion der GoBD wieder entfernt. Die dort beschriebenen Erleichterungen gelten also zunächst noch nicht!

Konkrete Punkte waren z.B. das Abfotografieren von Belege mit Smartphones (mobile Scannen), die Verlagerung der elektronischen Buchführung in das Ausland und die Umwandlung in ein unternehmenseigenes Format (sog. Inhouse-Format).

Es bleibt abzuwarten, ob bis zum Jahresende eine Neufassung vorliegen wird.

Lexware Update online Banking

Der Setup-Assistent erscheint und möchte eine Installation für Lexware online banking 2019 durchführen.

Bei der Onlinebanking-Installation handelt es sich um ein kostenfreies Update anlässlich der neuen europäischen Zahlungsdienstrichtlinie (PSD2) für Ihr Lexware-Programm.

Lexware ist verpflichtet das Programm an allen Stellen auf dem neusten Stand zu halten, auch dann, wenn Sie die Onlinebanking-Schnittstelle nicht nutzen sollten.

Wir bitten Sie deshalb, dass Sie die Installation dieses Updates durchführen. Für die Installationsind Administrator-Rechte erforderlich.

GoBD Testate für die Lexware Software

Die Programme Lexware buch­hal­tung, Lexware buch­hal­tung plus und Lexware buch­hal­tung pro werden jedes Jahr von einer unab­hän­gigen Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft im Hinblick auf die Grund­sätze ordnungs­ge­mäßer, DV-gestützter Buch­füh­rungs­sys­teme geprüft.

Hinter­grund
Die ‚Grund­sätze zur ordnungs­mä­ßigen Führung und Aufbe­wah­rung von Büchern, Aufzeich­nungen und Unter­lagen in elek­tro­ni­scher Form sowie zum Daten­zu­griff (GoBD)‘ regeln den Einsatz von Infor­ma­ti­ons­tech­no­logie in der Buch­füh­rung.

Die Lexware Buchhaltungs­pro­gramme werden jedes Jahr von einer unab­hän­gigen Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft im Hinblick auf die Grund­sätze ordnungs­ge­mäßer, DV-gestützter Buch­füh­rungs­sys­teme geprüft. Die Ergeb­nisse der Prüfung werden in einem GoBD-Testat fest­ge­halten.

Über folgenden Link können die die Testate der letzten drei Jahre direkt selber abrufen:
https://www.lexware.de/gobd-testat-lexware-buchhalter/