Monats-Archive: August 2015

Lexware TV Spot

“Einfach machen” – finde ich sehr gelungen :-)

Neue Umlagesätze bei der Knappschaft / Minijob ab 01.09.2015

Ab dem 1. September werden die beiden Umlagesätze bei der Knappschaft Bahn See (Minijob Zentrale) angepasst. Die Erstattungsleistungen bleiben dabei unverändert (80 Prozent bei U1 (Krankheit) und 100 Prozent bei U2 (Schwangerschaft).

Die Umlagesätze ab 01. September 2015 betragen:

Umlage 1 (U1): 1,00 Prozent (aktuell 0,70 Prozent)
Umlage 2 (U2): 0,30 Prozent (aktuell 0,24 Prozent)

Sofern ein Dauer-Beitragsnachweis vorliegt, wird dieser ab dem September 2015 automatisch angepasst. Die Privathaushalte müssen keine Änderungen vornehmen, die Minijob-Zentrale übernimmt die Berechnung der Abgaben.

Lexware wird Windows XP und Server 2003 nicht mehr unterstützen

Wie schon mehrfach angedeutet, wird mit dem nächsten Lexware Update auf die Version 2016 die Microsoft Betriebssysteme Windows XP und Windows Server 2003 nicht mehr unterstützt. Dies bedeutet eine Installation auf diesen System wird nicht mehr möglich sein, die Installation wird technisch geblockt. Schon aus Sicherheitsgründen sollten Anwender kein XP oder Windows 2003 Server mehr nutzen.

Im Lexware Info Center werden Windows XP Anwender derzeit direkt informiert, bei Windows 2003 Server ist dies leider so direkt nicht möglich. Gerne sind wir bei der Umstellung auf ein aktuelles System behilflich und unterstützen Sie bei der Einrichtung und Datenübernahme.

Lexware und Windows 10

Microsoft Windows 10 ist inzwischen verfügbar und wird vielen Anwender im Form eines Updates kostenfrei angeboten. Dabei kam nun mehrfach die Frage nach der Kompatibilität mit der Lexware Software auf. Offiziell gibt es seitens Lexware keine bekannten Einschränkungen mit den aktuellen (2015er) Produkten. Eine generelle Freigabe bzw. Garantie für Windows 10 wird es aber erst mit der Version 2016 geben.

Über diesen Link erhalten Sie jederzeit den aktuellen Stand seitens Lexware: http://betriebssysteme.lexware.de/

Unsere generelle Empfehlung: Ein Update auf Windows 10 ist nicht unbedingt sofort notwendig und die Komplexität mit verschiedenen (Branchen)Software Lösungen ist nicht zu unterschätzen. Daher sollte erst einmal die ersten Patches/Updates abgewartet werden bevor ein Umstieg erfolgt. Gerne stehen wir hier bei Bedarf und weiteren Fragen zur Verfügung.