Februar

Lexware Februar Update 2019

Voraussichtlich zum 07.02.2019 wird von Lexware das Februar Update über die LISA zur Verfügung gestellt. Hierbei werden mit diesem Update folgende Punkte umgesetzt (je nach Lexware Variante kann es hierbei aber programmtechnisch zu Unterschieden kommen):

Im Bereich Buchhaltung:

  • Aktuelle Kontenpläne (hierbei dann nicht die Kontenaktualisierung im Programm vergessen!)
  • DATEV Schnittstelle angepasst an die Version 7.0
  • Die Rechte für die Saldenneuberechnung wurden standardmäßig den generellen Rechten für den “Buchhaltungsleiter” zugeordnet (nur Pro/Premium)

Im Bereich Faktura/Warenwirtschaft:

  • Bei der Textbausteinverwaltung stehen Ihnen im Bereich E-Mail weitere Variablen zur Verfügung, z. B. Auftragsname, Ansprechpartner und Auftragsfreifelder.
  • Mit der neuen Funktion „Datei anfügen” können Sie mehrere Anlagen per E-Mail zu versenden.
  • DATEV Schnittstelle angepasst an die Version 7.0
  • Zahlungsart in Abo-Vorlagen aktualisieren (nur Pro/Premium)

Im Bereich Lohn und Gehalt:

  • Monatswechsel in den Februar freigeschaltet
  • allgemeine Programmverbesserungen

Lexware Februar Aktualisierung 2015

Die Februar Aktualisierung für Lexware steht jetzt online zur Verfügung und sollten automatisch über die LISA (Lexware Info Service) angeboten werden. Einen manuellen Download gibt es noch nicht. Das Update schaltet den Februar in der Lohnabrechnung frei und behebt auch die Elster Problematik.

Im Detail beinhaltet das Service Pack folgende Punkte:

für Lexware buchhalter:

  • Aktualisierung der DATEV Kontenpläne
  • neue Berechnung für Buchungsjahre 2015
  • weitere Programmverbesserungen

für Lexware anlagenverwaltung pro:

  • Aktualisierung diverser Kontenrahmen/Anlagenbäume
  • Anlage AVEÜR
  • weitere Programmverbesserungen

für die Lexware lohn+gehalt:

  • Freigabe für Monatswechsel in den Februar 2015
  • Da die Spitzenverbände der Krankenkassen die Bescheinigungen bei Pflege eines erkrankten Kindes, die via EEL übermittelt werden, nicht wie vorgesehen annehmen können, wird nun eine Papierbescheinigung bereitgestellt.
  • bei Kernprüfung Annahmestellen zu Meldedateien (z.B. SV-Meldungen) wird ab sofort ein zusätzlicher Datensatz geprüft
  • um Arbeitszeitnachweispflichten im Rahmen der Mindestlohnverordnungen nachkommen zu können, wurde Excel-Stundenerfassung um Spalten „Datum“ und „Unterschrift des Arbeitnehmers“ erweitert
  • weitere Programmverbesserungen