Lexware Februar Update

Mit dem Lexware Februar Update sind folgende Neuerungen im Programm umgesetzt worden:

Bereich Buchhaltung:

Aktuelle Taxonomie für die E-Bilanz

Dieses Update unterstützt Sie perfekt bei der Erstellung Ihrer E-Bilanz: Dafür wurde die neue Taxonomie 6.4. integriert. Darüber hinaus haben wir die Zuordnung für die Taxonomie 6.3. (für Wirtschaftsjahre vor 2021) aktualisiert, damit Sie auch die mit der Mehrwertsteuersenkung verbundenen Änderungen in 2020 korrekt berücksichtigen können.

Ab 01.01.2021 Pflichtbestandteil in der Bilanz: Betriebsvermögensvergleich

Mit der Taxonomie 6.4 wird der Betriebsvermögensvergleich Pflichtbestandteil der Bilanz. Für Sie stellt das kein Problem dar. Denn mit Lexware buchhaltung erstellen Sie diesen neuen Pflichtbestandteil im Rahmen der E-Bilanz mit wenigen Klicks (für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2020 beginnen).

Corona-Assistent

Die Bundesregierung hat die Corona-Hilfsprogramme vorerst bis 31.3.2021 verlängert. Falls Sie in 2021 einen Antrag für eine Maßnahme stellen möchten, haben Sie mit diesem Update die Möglichkeit dazu. Beantragen Sie die Hilfen ganz einfach elektronisch über Elster.

Wieder möglich: Datenaustausch mit dem Steuerberater über den Berateraustausch

Falls Sie seit Januar mit Leistungsdatum arbeiten, konnten Sie den Berateraustausch vorübergehend nicht nutzen. Nun steht Ihnen die Schnittstelle wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Aktualisiert: Datentransfer an Lexware neue steuerkanzlei

Arbeitet Ihr Steuerberater mit Lexware neue steuerkanzlei? Dann können Sie nun auch die aktuellen Daten für Ihre EÜR 2020 und die Gewerbesteuer 2020 automatisch aus Lexware buchhaltung an Ihren Steuerberater übergeben.

Schnittstelle für den DATEV Import 9.0

Mit diesem Update ist der Datenaustausch zwischen Lexware buchhaltung und der aktualisierten Version DATEV 9.0. gewährleistet.

Rechtssichere elektronische Übermittlung

Wir haben alle Änderungen integriert, die Sie ab 2021 bei den folgenden elektronischen Übermittlungen berücksichtigen müssen:

  • Umsatzsteuer-Voranmeldung 2021
  • Dauerfristverlängerung 2021
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2020
  • Umsatzsteuer-Erklärung 2020
  • Zusammenfassende Meldung 2021

DATEV-Kontenpläne 2021 inklusive

Mit Ihrem Update nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, Ihren Kontenplan zu aktualisieren. Damit schaffen Sie die korrekte Kontenstruktur für Ihren Jahresabschluss 2021. Mehr noch: Als Bilanzierer sparen Sie eine Menge Zeit ein, da Sie bereits E-Bilanz-gerecht buchen und die aktuellen Konten (für SKR03 und SKR04) mit der Taxonomie verknüpft sind.

Bereich Lohn-Gehalt:

Jetzt neu: Kernprüfung für das SV-Meldeverfahren

Damit beim Versenden der Meldungen in den SV-Meldeverfahren keine fehlerhaften Meldungen gesendet werden, haben wir die Kernprüfung auf den aktuellen Stand gebracht.

Diverse Programmverbesserungen

Wir haben Ihre Software auf den neuesten Stand gebracht und verschiedene Optimierungen für Sie eingebaut.

Bereich Warenwirtschaft:

Erweiterungen bei Lexware eRechnung und ZUGFeRD

  • Sie können neue „Kann-Felder“ befüllen, um z.B. die Vertragsnummer oder die E-Mail-Adresse der Kontaktstelle in den Zusatzdaten zu erfassen: Hinterlegen Sie die Zusatzdaten entweder über die Spalte eR Zusatzdaten in der Auftragsliste bereits vor der Rechnungsstellung, z.B. mit der Auftragsbestätigung. Diese Zusatzdaten sind dann beim Weiterführen automatisch in den Folgeaufträgen hinterlegt. Oder fügen Sie die Daten direkt beim Versenden der XRechnung/ZUGFeRD auf dem eRechnungs-Versanddialog über die Schaltfläche „Zusätzliche Daten erfassen“ ein. Dort können Sie die hinterlegten Zusatzdaten auch nochmals vor dem Versenden verändern, sofern notwendig.
  • Außerdem enthält Ihr Update weitere „Kann-Felder“, wie z.B. das Fälligkeitsdatum oder der Verwendungszweck. Somit entfällt die zusätzliche Berechnung der Fälligkeit bzw. die aufwendige manuelle Eingabe.
  • Weitere Felder, wie z.B. die Inhalte der Auftragsbeschreibung, werden zukünftig, sofern im Auftrag vorhanden, in der XRechnung an den Auftraggeber übermittelt.
  • Darüber hinaus legen Sie ab sofort im Kundenstamm bzw. beim eRechnungs-Versand für die XRechnungs- bzw. ZUGFeRD-Formate fest, ob die zusätzlichen Datei-Anhänge auch als E-Mail-Anhang hinzugefügt werden sollen oder nur in den XRechnungs- bzw. ZUGFeRD-Belegen eingebettet werden. Dies ist ggf. notwendig, da die Handhabung der empfangenden Portale unterschiedlich ist.

Mehr Übersicht: Änderungen der Zeitraumauswahl in der Belegansicht

Anstelle der Auswahl „alle Jahre“ wird die Auswahl ab sofort auf „ab aktuelles Jahr minus 3 Jahre“ eingeschränkt“. So wird die Belegansicht für Sie noch übersichtlicher! Falls gewünscht, können Sie weiterhin flexibel über die „Freie Intervalleingabe“ weitere Zeiträume auswählen

Schneller Zugriff: eigener Reiter für Artikeldokumente

Mit diesem Update rufen Sie die bei den Artikeln hinterlegten Dokumente mit einem Klick direkt aus der Artikelansicht auf. So greifen Sie wesentlich schneller auf die hinterlegten Artikeldokumente zu!

Zeitsparend: Weitere Performance-Optimierungen

Damit Sie im Netzwerk noch schneller und komfortabler arbeiten, haben wir an diversen Stellen im Programm Performance-Optimierungen vorgenommen.