auftrag

Lexware Februar Update 2019

Voraussichtlich zum 07.02.2019 wird von Lexware das Februar Update über die LISA zur Verfügung gestellt. Hierbei werden mit diesem Update folgende Punkte umgesetzt (je nach Lexware Variante kann es hierbei aber programmtechnisch zu Unterschieden kommen):

Im Bereich Buchhaltung:

  • Aktuelle Kontenpläne (hierbei dann nicht die Kontenaktualisierung im Programm vergessen!)
  • DATEV Schnittstelle angepasst an die Version 7.0
  • Die Rechte für die Saldenneuberechnung wurden standardmäßig den generellen Rechten für den “Buchhaltungsleiter” zugeordnet (nur Pro/Premium)

Im Bereich Faktura/Warenwirtschaft:

  • Bei der Textbausteinverwaltung stehen Ihnen im Bereich E-Mail weitere Variablen zur Verfügung, z. B. Auftragsname, Ansprechpartner und Auftragsfreifelder.
  • Mit der neuen Funktion „Datei anfügen” können Sie mehrere Anlagen per E-Mail zu versenden.
  • DATEV Schnittstelle angepasst an die Version 7.0
  • Zahlungsart in Abo-Vorlagen aktualisieren (nur Pro/Premium)

Im Bereich Lohn und Gehalt:

  • Monatswechsel in den Februar freigeschaltet
  • allgemeine Programmverbesserungen

Email Versand aus Lexware ab 2019

Mit der neuen Lexware Version 2019 für Faktura + auftrag und Lexware warenwirtschaft wurde eine neue E-Mail Schnittstelle ausgerollt. Leider kommt es unter bestimmten Konstellationen zu einer Fehlermeldung. Aktuell können wir Ihnen kurzfristig über eine Anpassung der Windows Registrierung Abhilfe schaffen, bitte nehmen Sie hierzu direkt Kontakt mit uns auf.

Alternativ hat Lexware hierfür direkt eine FAQ ins Internet gestellt und eine kostenlose Rufnummer unter 0800 7234198 geschaltet.

Die FAQ können Sie hier direkt aufrufen.

Lexware Januar Update 2019

Für Dienstag den 08.01.2019 ist die Auslieferung des Lexware Januar Updates geplant. Hiermit erhalten Sie primär alle wichtigen Funktionen in die Lexware Software von 2019. Hier ein kurzer Überblick des Releases für den Bereich Buchhaltung und Lohn+Gehalt:

Im Bereich Buchhaltung:

  • Aktuelle amtliche Formulare: Im neuen Update sind alle Änderungen in den amtlichen Formularen integriert, die Sie ab 2019 bei der elektronischen Übermittlung berücksichtigen müssen. Bitte beachten Sie, dass ein ELSTER-Versand der Umsatzsteuer Erklärung und EÜR/SZ erst im März möglich ist, da zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Updates eine Freigabe der Finanzbehörden für den ELSTER-Versand noch nicht vorlag.
  • Komfortabler E-Mail-Versand Ihrer DATEV-Dateien: Als Anwender der aktuellen Versionen von Microsoft Outlook können Sie Ihre Exportdateien jetzt direkt aus dem DATEV-Exportassistenten als Anhang in eine E-Mail übergeben.
  • Taxonomie 6.2 für E-Bilanz: Das Update enthält die neue Taxonomie 6.2. Diese Taxonomie ist für Geschäftsjahre Pflicht, die nach dem 31.12.2018 beginnen.
  • Kundenliste mit Löschvorschlägen (Pro und Premium Version): Um Sie bei der Datenminimierung nach Art. 5 DSGVO zu unterstützen, stellen wir einen neuen Assistenten zur Verfügung, in dem Sie zentral eine Liste aller löschbaren Kunden erhalten.

Im Bereich Lohn+Gehalt:

  • Aktuelle gesetzliche Rechengrößen Lohnsteuer, Sozialversicherung 2019
  • Paritätische Verteilung des Zusatzbeitrages Arbeitgeber Arbeitnehmer ab 2019
  • Betriebsrentenstärkungsgesetz: Arbeitgeberpflichtzuschuss in Neu-Verträgen ab 2019
  • Registrierung zu rvBEA = Rentenversicherung Bescheinigungen Elektronisch Anfordern
  • Verarbeitung von elektronischen Aufforderungen der Rentenversicherung zur Erstellung „Gesonderten Meldung 57″
  • Freigabe der Dakota Version 7

Lexware Update zum 05.07.2018

Am 05.07.2018 erscheint das Lexware Juli Update mit folgenden Änderungen:

 

Im Bereich Buch­hal­tung

  • E-Bilanz: Die Prüfung des Anlagespiegels in der Taxonomie 6.1 wurde erweitert.
  • Datenschutzgrundverordnung: Bei der Erteilung einer Auskunft werden Kreditkarteninformationen berücksichtigt.
  • Onlinebanking: Das Problem mit dem Abgleich der Kontobewegungen ist behoben.

Im Bereich Faktura&Auftrag bzw. Warenwirtschaft

  • Bereitstellung aktualisierter Auftragsverarbeitungs-Verträge im Zuge der EU-DSGVO: Als Hersteller sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, allen Nutzern von Services (Lexware mobile, Lexware eRechnung/poststelle, Lexware adress-check und Lexware datensicherung online), die personenbezogene Daten verarbeiten, einen Auftragsverarbeitungs-Vertrag anzubieten. Nach dem Update müssen Sie für die weitere Verwendung dieser Services dem jeweiligen Vertrag pro Service zustimmen.
  • EU-DSGVO: Weitere Optimierungen u.a. im Bereich Protokollierung.
  • Internetmarke der Deutschen Post AG:  Die Mustermarke für den Testdruck wurde ausgetauscht. Beachten Sie, dass Sie beim Druck der richtigen Internetmarke die Option „Endgültige Druckausgabe“ wählen. Nur dann wird die gültige Internetmarke gedruckt.
  • Formularassistent freie Absenderzeile: Ab sofort können Sie dort 80 Zeichen (statt bisher 50 Zeichen) eingeben.
  • Weitere Optimierungen u.a. im Bereich Berichte, Mahnwesen, Import von Belegen aus Lexware mobile.

Im Bereich Lohn&Gehalt

  • Datenschutzgrundverordnung: Auskunftspflicht im rtf-Format enthalten
  • Kassenfusion AOK Nordost zum 01.07. (technische Bestandszusammenführung)
  • Änderungen von Gefahrtarifstellen der Unfallversicherungen
  • Anpassung Datensätze für Entgeltersatzleistung zum 01.07.
  • Diverse Programmverbesserungen

 

Lexware Februar Update 2018

Das Lexware Februar Update steht nun für alle Module zur Verfügung und wird über den Lexware Info Service (LISA) angeboten.

Das Update bringt folgende Änderung für Sie mit:

Anlagenverwaltung:

– Neue Anlagenbäume für die DATEV SKR 2018

Buchhaltung:

– Überarbeitung aller aktiven Kontenpläne

Lohn und Gehalt:

– diverse Programmverbesserungen (vor allem Performance)

– Verbesserung der Programmstabilität

Reisekosten:

– Aktualisierung Kontenzuordnung für DATEV-Export und Übertragung der Buchungslisten

Warenwirtschaft/Faktura:

– Mehrlagerfähigkeit auch bei Serien.- und Chargennummernveraltung (Premium Version)

– Anpassung im Zuge der Aufbewahrungspflichten

– Optimierungen im Bereich der Buchungsschnittstelle zur Lexware Buchhaltung

Lexware Faktura + auftrag plus 2018

Heute hat die Auslieferung von Lexware Faktura + auftrag plus 2018 begonnen. Alle Kunden die über uns die Software beziehen, erhalten automatisch eine entsprechende eMail mit Lizenznummer und Installationslink.

Lexware warenwirtschaft – nachträgliche Auftragsbearbeitung

Seit dem Lexware Juni 2017 Update für das Modul der warenwirtschaft, wurde programmseitig die Funktion der nachträglichen Auftragsbearbeitung bei buchungsrelevanten Verkaufs-Einkaufsaufträgen entfernt (auch wenn diese Option vorher vom Anwender gewählt war). Diese Änderung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um die nachträglichen Veränderung von buchungsrelevanten Daten zu verhindern, wie es die GoBD auch fordert. Wobei schon immer ein das wiederholte in Verkehr bringen einer Rechnung problematisch war.

Wenn Sie die Funktion allerdings auf eigenes Risiko wieder nutzen wollen, können Sie in den Firmenangaben im Bereich Warenwirtschaft->Aufträge die entsprechenden Hacken wieder setzen. Sie erhalten dann aber entsprechende Warnhinweise Programmseitig:

lexware_firmenangaben

warnung_gobd

Lexware Februar Update steht zum Download bereit

Seit gestern (09.02.2016) steht das Service Pack Februar zum Download über die LISA (Lexware Info Service) zur Verfügung. Für den Bereich lohn+gehalt (plus/pro/premium) ist nach Installation auch der Monatswechsel in den Februar möglich. Voraussetzung für die Installation ist ein bereits installierter Service Pack Januar.

Zusätzlich steht auch ein Service Pack für die fakura+auftrag bzw. warenwirtschaft pro/premium seit gestern zur Verfügung. Hier werden die meisten Funktionen die wir in der Lexware vor Ort Veranstaltung gezeigt haben (wie z.B. die mobile Belegerfassung) freigeschaltet.

Alle Updates sollten automatisch über die LISA angeboten werden.

Auftragsstatus von Angeboten und Lieferscheinen bearbeiten.

Lexware bietet einen guten Filter, um sich offene Angebote, Auftragsbestätigungen oder Lieferscheine anzeigen zu lassen. Angebote bei denen man den Zuschlag nicht erhalten hat, oder Lieferscheine für Muster-/Garantielieferungen bleiben aber immer als offen stehen und erscheinen somit auch immer auf der Anzeige. Mit AuftragStatusLX Pro können Sie diese Angebote oder Lieferscheine als erledigt kennzeichnen und somit Ihre Ansicht “bereinigen”. Alle weiteren Infos und eine Demoversion erhalten Sie hier:

https://sgb-it.de/wp/auftragstatuslx-pro/#tool/16

Mini One Stop Shop – MOSS mit Lexware

Seit Januar 2015 müssen für bestimmte elektronische Dienstleistungen die an eine Privatpersonen im EU-Ausland erbracht werden, die Rechnung mit dem Steuersatz des Empfängerlandes erstellt werden.

Eigentlich müssten Sie daher in jedem dieser Empfängerländer eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben. Das neue Verfahren “MOSS” (Mini One Stop Shop) erleichtert allerdings die Umsetzung der neuen Richtlinie. Sie müssen sich dazu lediglich einmal bei der Registrierungsstelle anmelden ->

https://www.elsteronline.de/bportal/Oeffentlich.tax

Anschließend geben Sie dort spätestens am 20. nach Quartalsende eine elektronische Meldung nach amtlich vorgeschriebenem Format ab, die alle obengenannten Umsätze an Privatpersonen innerhalb der EU enthält.

Lexware hat hierfür eine sehr gute Übersicht erstellt:

http://www.lexware.de/buchhaltung-und-steuern/umsatzsteuer-2015-neue-meldepflicht-fuer-elektronisch-erbrachte-Dienstleistungen